Inhalt

Informationen zum Coronavirus

Stand: 08.04.2020

Die aktuellsten Informationen finden Sie auf der Webseite des Bundesamtes für Gesundheit BAG sowie des Kantons St.Gallen.

Allgemeines

Die Schweiz befindet sich in einer ausserordentlichen Lage. Die Zahl der Erkrankungen wegen des Coronavirus nimmt weiterhin zu. Die gesamte Bevölkerung ist betroffen und alle müssen Verantwortung übernehmen. Nur durch gemeinsames Handeln lassen sich die Zahl der schweren Erkrankungen begrenzen und die Überlastung des Gesundheitssystems vermeiden. 

Der Bundesrat ruft die Bevölkerung auf, Verantwortung zu übernehmen: Bleiben Sie zu Hause. Zusätzlich zu den nachstehenden beschriebenen Einschränkungen für Veranstaltungen und Betriebe gilt in der ganzen Schweiz ein Verbot für Treffen von mehr als fünf Personen im öffentlichen Raum. Kommen fünf Personen oder weniger zusammen, müssen sie den Abstand von zwei Metern eingehalten. Wer sich nicht daran hält, wird mit einer Busse bestraft. 

Miteinander und Füreinander

Sind Sie besonders gefährdet und benötigen Unterstützung (z.B. für das Einkaufen) oder möchten Sie helfen? In diesem Fall können Sie sich bei der Zentrale des Regionalen Bevölkerungsschutzes St.Gallen-Bodensee, Tel. 071 272 23 07 oder kpzso@stadt.sg.ch, melden. Ziel ist es, eine unkomplizierte, direkte Nachbarschaftshilfe zu organisieren. Vielen Dank für Ihre Solidarität.

Tipps für die Zeit zu Hause

Die aktuelle Lage ist für alle eine Herausforderung. Wir finden uns in einer neuen Situation mit eingeschränkten sozialen Kontakte, alleine oder mit der Familie zu Hause, mit Kurzarbeit, Homeoffice und/oder Fernschule. Wir machen uns Sorgen um die eigene Gesundheit und die Gesundheit unserer Liebsten, um unsere finanzielle Lage und wissen nicht, was die Zukunft bringt. Der Kanton hat verschiedene Informationen für den Alltag zu Hause zusammengestellt.

Veranstaltungen und Betriebe

Der Bundesrat hat am 16. März 2020 bzw. 8. April 2020 beschlossen, alle Läden, Restaurants, Bars sowie Unterhaltungs- und Freizeitbetriebe bis am 26. April 2020 zu schliessen. Ausgenommen sind unter anderem Lebensmittelläden und die Gesundheitseinrichtungen. Öffentliche und private Veranstaltungen sind verboten. Alle Läden, Märkte, Restaurants, Bars sowie Unterhaltungs- und Freizeitbetriebe wie Museen, Bibliotheken, Kinos, Konzert- und Theaterhäuser, Sportzentren, Schwimmbäder und Skigebiete werden geschlossen. Ebenso werden Betriebe geschlossen, in denen das Abstand halten nicht eingehalten werden kann, wie Coiffeursalons oder Kosmetikstudios.

Die Versorgung der gesamten Bevölkerung mit Lebensmitteln, Medikamenten und Waren des täglichen Gebrauchs ist sichergestellt, es sind genügend Vorräte angelegt. Lebensmittelläden, Take-aways, Betriebskantinen, Lieferdienste für Mahlzeiten und Apotheken bleiben geöffnet, ebenso Tankstellen, Bahnhöfe, Banken, Poststellen, Hotels, die öffentliche Verwaltung und soziale Einrichtungen. Auch Werkstätten für Transportmittel, können geöffnet bleiben. Alle diese Einrichtungen müssen die Empfehlungen des Bundesamts für Gesundheit zum Abstand halten und zur Hygiene einhalten. 

Der Bundesrat ruft zudem die Bevölkerung dazu auf, alle unnötigen Kontakte zu vermeiden, Abstand zu halten und die Hygienemassnahmen zu befolgen. Er ruft die Bevölkerung dazu auf, zu Hause zu bleiben.

Infoline

BAG Coronavirus
+41 58 463 00 00
Täglich 24 Stunden

Coronavirus Kanton St.Gallen
+41 58 229 22 33
Montag bis Freitag von 8 bis 19 Uhr
Samstag bis Sonntag von 9 bis 16 Uhr

Hygienemassnahmen

- Informationskampagne "So schützen wir uns"
- Tipps für richtiges Händewaschen