Inhalt

Rollen und Verantwortlichkeiten

Um einen reibungslosen Ablauf des Projekts zu gewährleisten, sind folgende Rollen und Funktionen vorgesehen.

Projektgruppe

Die Projektgruppe besteht aus Gemeindepräsident Boris Tschirky, Gemeinderat Urs Besmer, Gemeinderat Matthias Luterbacher, Ratsschreiber Andreas Kappler und Lineo Devecchi (Projektverantwortung auf Seiten FHS St.Gallen). Wichtigste Aufgaben der Projektgruppe sind die politische, strategische und praktische Steuerung des Entwicklungsprozesses sowie die Planung der Kommunikationskanäle.

Resonanzgruppe

Die Resonanzgruppe nimmt eine zentrale Rolle im Projekt wahr. Mitglieder der Resonanzgruppe sind vom Gemeinderat identifizierte Schlüsselpersonen, die sich im gesellschaftlichen, ökonomischen und politischen Leben der Gemeinde engagieren. Die Mitglieder der Resonanzgruppe sollen den Kontakt zwischen Projektgruppe und Bevölkerung sicherstellen, die erarbeiteten Inhalte gemeinsam reflektieren, ihr eigenes Know-how und die Bedürfnisse ihrer Institution in den dafür vorgesehenen partizipativen Elementen einbringen und möglichst viele Gaiserwalderinnen und Gaiserwalder zum Mitmachen in der dritten Phase des Projekts motivieren.

Bevölkerung

Die Bevölkerung wird im Laufe des Projekts auf drei verschieden Arten in die Erarbeitung und Umsetzung der neuen Legislaturziele einbezogen:


Ostschweizer Zentrum für Gemeinden

Das Gemeindeentwicklungsprojekt "Gaiserwald 2030" wird vom Ostschweizer Zentrum für Gemeinden OZG-FHS der Fachhochschule St.Gallen fachlich und moderativ begleitet. Informationen zum OZG-FHS finden Sie unter https://www.fhsg.ch/ozg.