Willkommen auf der Website der Gemeinde Gaiserwald



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
  • Druck Version
  • PDF

Energiepolitische Akzente durch den Energiefonds Gaiserwald


Die Gemeinde richtet Beiträge aus dem Energiefonds aus. Finanzielle Unterstützung gibt es für die Nutzung der Sonnenenergie, Holzheizungen und Gebäudesanierungen.

Photovoltaikanlage
Der Energiefonds deckt verschiedene Tätigkeitsgebiete einer Energiestadt ab. Mit dem Energiefonds werden Massnahmen zur Erwärmung von Brauchwasser, bzw. für die Gebäudeheizung, mittels Sonnenenergie sowie für die Erstellung von Photovoltaikanlagen gefördert. Auch für die Neuinstallation einer modernen Holzheizung mit Pellets oder Stückholz bzw. für den Ersatz einer Heizung mit fossilen Energieträgern (Öl/Gas) durch eine Holzheizung gibt es Beiträge. Diese Massnahmen sollen mithelfen, die CO2-Belastung in der Luft zu verringern.

Bei den Gebäuden liegt ein grosses Potenzial für energetische Verbesserungen. Sanierungen nach Minergie- und Minergie-P-Standard und Neubauten nach Minergie-P-Standard werden unterstützt. Aber auch herkömmliche energetische Erneuerungen der Gebäudehülle erhalten einen Beitrag. Hier wird auf das neue Förderprogramm des Bundes und der Kantone (www.dasgebaeudeprogramm.ch) abgestützt.

Auf den Webseiten der energieagentur st.gallen finden Sie einen Fördergeldrechner. Dieser gibt auch Auskunft über Förderbeiträge von Bund, Kanton und Gemeinde.
 

Weitere Aktivitäten der Energiestadt Gaiserwald


Stromzähler für Wärmepumpen

Haben Sie sich auch schon gefragt, wie viel elektrische Energie die Wärmepumpe in Ihrem Haus benötigt und was diese Energie kostet?

Eine Frage, die meistens unbeantwortet bleibt. Wenn Sie dieses Rätsel lösen wollen, hat die Elektra Gaiserwald die ideale Lösung parat. Zur Kontrolle und Überwachung des Energieverbrauchs Ihrer Wärmepumpe bietet Ihnen die Elektra Gaiserwald kostenlos (exkl. Installationskosten) einen ungeeichten, gebrauchten Elektrizitätszähler an.

Die Installation des Zählers ist meldepflichtig und darf nur durch eine Unternehmung mit einer Installationsbewilligung des eidg. Starkstrominspektorates (ESTI) ausgeführt werden.

Wenn Sie Interesse an einem Zähler haben, melden Sie sich bitte bei:

Elektra Gaiserwald
Hauptstrasse 21
9030 Abtwil

E-Mail claudia.eicher@gaiserwald.ch


Im Lichte klugen Stromsparens

Mehr als die Hälfte der Schweizer Gemeinden halten die empfohlenen Richtwerte für den Stromverbrauch von Strassenbeleuchtungen ein. Damit sparen diese vorbildlichen Gemeinden viel Geld. Ein positives Beispiel für viele mittelgrosse Gemeinden ist die Energiestadt Gaiserwald. Mit ihren gut 8000 Einwohnern unterschreitet sie den empfohlenen Richtwert von acht Kilowattstunden pro Meter und Jahr (kWh/m a). Lesen Sie den ganzen Artikel aus dem Kommunalmagazin mit folgendem Download.
 
Hier finden Sie den ganzen Artikel aus dem Kommunalmagazin. Strassenbeleuchtung.pdf (1080.4 kB)

Adresse & Kontakte

  • Gemeindeverwaltung
  • Hauptstrasse 21
  • 9030 Abtwil
Tel.:
+41 (0)71 313 86 86
Fax:
+41 (0)71 313 86 87
E-Mail:
info@gaiserwald.ch

Öffnungszeiten

  • Montag bis Freitag
  • 08.30 – 11.30 Uhr und 14.00 – 17.00 Uhr
  • nach telefonischer Voranmeldung auch vor
  • 08.30 Uhr und bis 19.00 Uhr