Neue Gemeinschaftsgräber auf den Friedhöfen in Abtwil und Engelburg

Im Rahmen des Budgets, das der Gemeinderat der Bürgerversammlung vom 26. März 2018 vorlegt, ist auch die Errichtung von zwei Gemeinschaftsgräbern auf beiden Friedhöfen der Gemeinde vorgesehen. Damit wird Wünschen aus der Bevölkerung, wie sie schon seit Jahren beim Einwohneramt und den Pfarrämtern vorgetragen wurden, entsprochen und es wird eine zeitgemässe Bestattungsmöglichkeit angeboten.

In früheren Zeiten hiessen solche Gräber „Grab der Einsamen“. Damals ging es darum, dass die Asche von Verstorbenen ohne bekannte Verwandtschaft würdevoll und in einem einzigen Grab beigesetzt wurde. Auf Basis dieser Konzeption entstanden auch in Abtwil und Engelburg kleine Gemeinschaftsgräber.

In den letzten Jahrzehnten aber hat der Wunsch nach einer Bestattungsmöglichkeit, bei der die Asche der Verstorbenen in einer Wiese beigesetzt wird, längst breite Bevölkerungsteile erreicht. Es ist generell eine sehr starke Individualisierung bei den Wünschen nach Beisetzungsarten festzustellen. Die Friedhöfe bieten aufgrund des starken Rückgangs von Erdbestattungen dafür auch genügend Platz.

Wichtig für ein zeitgemässes Gemeinschaftsgrab sind, dass im Moment der Beisetzung ein kleines individuelles Stück Boden existiert, dass die Familien die Möglichkeit erhalten, die Namen der Verstorbenen auf einer Tafel bzw. einem Stein eingravieren zu lassen, dass ein spezieller Platz für Blumengebinde und Andenken besteht und dass die Pflege der gesamten Anlage durch die Gemeinde vorgenommen wird.

Für die Ausführungsarbeiten werden nach der Bürgerversammlung Offerten eingeholt. Nach der entsprechenden Arbeitsvergabe soll die Ausführung ab Sommer 2018 erfolgen, damit die neuen Gemeinschaftsgräber voraussichtlich im Herbst 2018 fertiggestellt sein sollten. Die Friedhofkommission ist froh, dass damit ab 2019 den Gemeindemitgliedern eine längst fällige Ergänzung der Bestattungsarten angeboten werden kann.

Datum der Neuigkeit 15. Feb. 2018
  zur Übersicht
Gedruckt am 19.09.2018 05:09:54