Willkommen auf der Website der Gemeinde Gaiserwald



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
  • Druck Version
  • PDF

Bürgerversammlung lehnt Tempo 30-Zone ab

Die Stimmberechtigten genehmigten an der Bürgerversammlung vom letzten Montag mit einer deutlichen Mehrheit die Rechnung 2014, den Voranschlag 2015 und die Gutachten für den Erwerb und die Umnutzung des Anteils der Post Immobilien AG am Gemeindehaus sowie für das Entwässerungskonzept im Eggli-Quartier in Abtwil. Vorgängig, während der Detailberatung des Budgets, wurde der Kredit für die Realisierung einer Tempo 30-Zone im Lindenwies-Quartier in Engelburg abgelehnt. Anwesend waren 299 Stimmberechtigte. Dies entspricht einer Stimmbeteiligung von 5,2 %.

Den stimmungsvollen Auftakt zur Bürgerversammlung gestaltete die Musikgesellschaft Engelburg. Gemeindepräsiden Boris Tschirky blickte im Anschluss auf ein spannendes Jahr zurück und informierte unter anderem auch über den Projektstand bei den neuen Angeboten für die Betreuung und Pflege von betagten oder pflegebedürftigen Menschen der Stiftung Alter und Gesundheit Gaiserwald.

Projekte der Stiftung Alter und Gesundheit im Fahrplan
Sowohl in Abtwil als auch in Engelburg hat sich der Stiftungsrat für die Vorschläge der Gähler Architekten AG, St.Gallen, entschieden. Sie überzeugten insbesondere in architektonischer und städtebaulicher Hinsicht, erfüllten aber auch die betrieblichen Anforderungen und ermöglichen eine hohe Wohn- und Lebensqualität. Durch ihre kompakte Bauweise dürften sich die Erstellungs- und Betriebskosten im Rahmen der Erwartungen halten. Die Projekte umfassen in Engelburg 36 Pflegezimmer und sieben Wohnungen sowie in Abtwil 57 Pflegezimmer und zwölf Wohnungen. Aktuell laufen die Detailplanungen und die Arbeiten für die nötigen Planungsverfahren und die Erstellung der Kostenvoranschläge. Es ist nach wie vor vorgesehen, im laufenden Jahr alle notwendigen Bewilligungen sowie Genehmigungen für die Realisierung dieser Vorhaben zu erhalten.

Steuerfuss bleibt stabil
Bei der Beratung des Voranschlages für das Jahr 2015 gab insbesondere die geplante Tempo 30-Zone im Quartier Lindenwies in Engelburg zu reden. Befürworter und Gegner des geplanten neuen Temporegimes legten ihre Argumente dar. Nach einer längeren Diskussion wurde schlussendlich der Kredit in der Höhe von Fr. 100'000.-- mit einer deutlichen Mehrheit aus dem Voranschlag 2015 gestrichen. Das budgetierte Defizit für das Jahr 2015 reduziert sich damit auf Fr. 1'083'300.--. In der darauf folgenden Schlussabstimmung genehmigten die Stimmberechtigten die Anträge des Gemeinderates zur Rechnung 2014 und den um Fr. 100'000.-- korrigierten Voranschlag 2015. Der Steuerfuss für das Jahr 2015 bleibt somit unverändert bei 115 %. Das Defizit kann durch das Eigenkapital gedeckt werden. Ebenfalls diskussionslos wurden die beiden Gutachten für den Erwerb und die Umnutzung des Anteils der Post Immobilien AG am Gemeindehaus sowie für das Entwässerungskonzept im Eggli-Quartier in Abtwil genehmigt.


Feuerwehrdepot Engelburg
Kredit für das neue Engelburger Kleintanklöschfahrzeug der Feuerwehr genehmigt

Datum der Neuigkeit 24. März 2015

Adresse & Kontakte

  • Gemeindeverwaltung
  • Hauptstrasse 21
  • 9030 Abtwil
Tel.:
+41 (0)71 313 86 86
Fax:
+41 (0)71 313 86 87
E-Mail:
info@gaiserwald.ch

Öffnungszeiten

  • Montag bis Freitag
  • 08.30 – 11.30 Uhr und 14.00 – 17.00 Uhr
  • nach telefonischer Voranmeldung auch vor
  • 08.30 Uhr und bis 19.00 Uhr